Geisterstadt

Unser Mitglied Werner Michallek hat aus seinem Urlaub in Namibia interessante Bilder  einer aufgegebenen Siedlung mitgebracht.
Das Diamantenfieber war in den 1920er Jahren in Kolmannskuppe im heutigen Namibia ausgebrochen. Bis 1950 waren die letzen Häuser bewohnt, doch dann überließen die Schürfer die Häuser der Wüste. Die Wanderdünen übernehmen langsam die ganze Stadt.

Hier geht es zur Galerie

 Info zu Kolmannskuppe auf Wikipedia

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.