Mitglieder-Galerie von Klaus-Peter Heckler

Die Fotografie ist für mich ein lieb gewordenes Hobby. Mit dem Einstieg in die Spiegelreflextechnik bin ich 2008 über die Samsung GX10 bei der Pentax K5II gelandet.
Ich fotografiere, um schöne Stimmungen und Momente festzuhalten. Auf ein spezielles Thema habe ich mich nicht festgelegt. Von diesem Hobby bekomme ich einfach Spaß und gute Laune.

Viel Spaß beim Betrachten der Galerie.

 

 

 
Im Westen des Wiehengebirges
Die Penter und Schleptruper Egge im Westen des Wiehengebirges ist ein beliebtes Wandergebiet. Ich starte am Parkplatz Hotel Penterknapp und überquere die B68. Dann geht es auf einen gut begehbaren Forstweg „Hünenweg“ in östliche Richtung. Der Hünenweg verläuft auf der höchsten Steigung bis zu meinem Ziel, dem NDR-Fernsehsender. Links und rechts geht das Waldgebiet runter.

Rechts auf der Wegkreuzung „Auf der Egge“ steht eine Wanderhütte, gegenüber eine Bank zum Verweilen. Vor der Wanderhütte, auf der linken Seite, führt ein kleiner Pfad zum Blauen See, der vom Hünenweg nicht einzusehen ist. Wieder zurück auf dem Kamm geht es weiter in östliche Richtung an der Wanderhütte vorbei zum Fernsehturm. Der Sendeturm ist über 230 Meter hoch und mit gewaltigen Stahlseilen befestigt.

Auf dem Rückweg biege ich an der Kreuzung „Auf der Egge“, wo die Wanderhütte steht, links ab. Auf dem abschüssigen Weg gehe ich bis zum Ende und anschliessend rechts weiter, an Farn und vielen anderen Wildpflanzen mit seinen kleinen Bewohnern vorbei, zurück zum Parkplatz.

Im Steinbruch am Piesberg
Dank meiner Betretungserlaubnis habe ich den Großhartsteinbruch und das Werksgelände Piesberg zum fotografieren betreten. Hier ergeben sich sehr viele schöne Motive, die sich ständig durch die Lichtverhältnisse ändern. Darüber hinaus kann man Pflanzen, Tiere, Fossilien und 300 Millionen Jahre Erdgeschichte entdecken. Es war ein toller Vormittag.

Auf dem Rundwanderweg Piesberg
Den etwa acht Kilometer langen Rundwanderweg Piesberg bin ich früh morgens vom Stüveschacht aus gestartet. Vorbei an den Johannissteinen und dem Mammutbaum zur Aussichtsplattform, anschließend weiter zur Feldbahn. Über den Waldpfad ging es zurück zum Startpunkt Stüveschacht. Es war eine sehr schöne, abwechslungsreiche Tour.

Bei den Dampflokfreunden

Die Lechtinger Mühle

Galerie: Johannisfriedhof
Ein Besuch auf einem historischen Friedhof wie dem Johannisfriedhof lohnt sich immer. Es ist ein wunderbarer Ort, der mich beim Fotografieren fasziniert hat.

Galerie: Autostadt
Die Autostadt Wolfsburg ist ein Erlebnispark im Grünen, wo die Neuwagen ausgeliefert werden.

Galerie: Experimentelles
Bei dieser und bei den eingefrorenen Momenten habe ich Fotoseminare in KVH besucht.

Galerie: eingefrorene Momente

Galerie: Beelitz- Heilstätten
Die Beelitz- Heilstätten waren eine Lungenheilanstalt für Männer und Frauen. Heute ist es ein Garant für Lost- Places und Horror Fans.

Galerie: Ilsetal
Wenn man vom Ilsetal zum Brocken wandert, wird man teilweise von der Ilse begleitet.

2 thoughts on “Mitglieder-Galerie von Klaus-Peter Heckler

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.