Laut und staubig

Hallo, ich zeige hier eine kleine Galerie von Fotos, die ich beim diesjährigen Nahner Grasbahnrennen aufgenommen habe. So ein Rennen ist ein echtes Erlebnis und für Fotografen durchaus eine Herausforderung. Bis man eine passende Position zum Fotografieren gefunden hat, muss man u.U. viel Staub schlucken. Ohrenschützer sind auch nicht verkehrt, denn die Maschinen machen einen Höllenlärm. Den Fahrern dieser Gefährte muss großer Mut bescheinigt werden, wenn man bedenkt, dass diese Motorräder über keine Bremsen verfügen und Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 130 km/h auf den Geraden erreichen. Zuschauer dieser Rennen werden belohnt mit packenden Positionskämpfen und spektakulären Kurvendrifts. Meine fotografische Ausrüstung bestand aus einer Canon 7D und einem 600 mm Teleobjektiv. Für scharfe Aufnahmen sind Belichtungszeiten von etwa 1/2000s notwendig. Die Blende lag bei 3,5-5,6 und außerdem war Auto-ISO mit max. 6400 ISO eingestellt. Fotografiert habe ich aus freier Hand im schnellen Serienbildmodus mit 6-7 Bilder/s.
Hier geht es zur Galerie

Stichworte: ,,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.